image

Erstausstrahlungen

Am 21. September 1998 startete die Serie mit der Erstausstrahlung in den USA auf dem Sender CBS. Erst am Montag, den 26. März 2001 schaffte es die Serie nach Deutschland. RTL II sicherte sich damals die Rechte für die Ausstrahlung.

Serienfinale

Es wurden 9 Staffeln produziert; die letzte Folge "Das China Syndrom" wurde in den USA am 14. Mai 2007 ausgestrahlt. In Deutschland strahlte kabel eins das Serienfinale bereits fünf Monate nach US Ausstrahlung am 15. Oktober 2007 aus. Der Sender zeigte um 20:15 Uhr eine einstündige, eigens produzierte Sendung "Forever King of Queens" mit durchschnittlich 6,2 % Marktanteil. Danach folgte das Serienfinale von 21:15 Uhr bis 22:15 Uhr mit einem Marktanteil von 8% - das entsprach 2,49 Million Zuschauer und war somit ein königlicher Abschluss.

Fakten zur Serie

  • The King of Queens wurde in Sony Pictures Studios in Los Angeles (USA) aufgezeichnet.
  • In den USA heißt die Serie The King of Queens, in Deutschland King of Queens. Das "the" wird gerne weggelassen.
  • Die Serie wurde in den USA das erste mal am 21. September 1998 auf dem Sender CBS ausgestrahlt. In Deutschland erst 2 1/2 Jahre später: am 26. März 2001 auf dem Sender RTL 2.
  • Die Pilotfolge wurde bereits im Jahr 1997 gedreht, also ein Jahr vor den anderen Episoden der ersten Staffel.
  • Jack Carter war zunächst als "Arthur" in der Serie vorgesehen. Da dieser aber doch ablehnte, mussten die Szenen mit dieser Figur nochmal nachgedreht werden. Die 2. Besetzung für den Arthur war und ist bis heute Jerry Stiller.
  • The King of Queens wurde zuerst für den amerikanischen Sender NBC produziert und entwickelt. NBC musste seine Ausgaben kürzen und verkaufte damit auch die Serie an den Sender CBS.
  • Es gibt 9 Staffeln der Serie.
  • King of Queens gibt es in folgenden Sprachen: Deutsch, Englisch und Spanisch.
  • Etliche Gaststars durften schon in der Serie auftreten. Gezählt sind es mindestens über 70 verschiedene Stars.
  • Ab Staffel 2 unterschreibt Jerry Stiller (als Arthur Spooner) einen Vertrag, der Besagt, dass er in 20 Folgen von King of Queens auftritt. Zuvor in Staffel 1 war er in allen 25 Folgen zu sehen. In Staffel 3 war er nur noch in 18 Folgen zu sehen.
  • King of Queens wurde bis zur 5. Staffel auf dem Sender RTL 2 in Deutschland ausgestrahlt. Ab Staffel 6 erwarb der Sender Kabel Eins die rechte für die Ausstrahlung der Serie.
  • Es bestehen insgesamt 207 Folgen von King of Queens.

Sendeverhalten und Quotencheck

King Of Queens lief werktags im Vorabendprogramm und war aus Sicht von RTL2 so erfolgreich, dass die Serie nicht nur in Dauerschleife gezeigt wurde, sondern ab Herbst 2002 sogar mit täglich vier Folgen hintereinander. Die bis dahin vorhandenen vier Staffeln mit 100 Folgen begannen also exakt alle fünf Wochen von vorn. Jeden Vormittag wurden zudem die vier Folgen vom Vortag wiederholt. Im Sommer 2003 zeigte RTL2 sonntags um 20.15 Uhr für einige Wochen jeweils zwei neue Folgen der fünften Staffel am Stück. Nur wenige andere Serien standen so sehr für das Programm von RTL2 wie diese, und keine andere hatte je so viel Sendezeit!
Umso überraschender kam im Sommer 2004 das plötzliche, völlige Verschwinden aus dem RTL2 Programm und kurz darauf die Nachricht, dass der Konkurrenzsender kabel eins nicht nur die weiteren Wiederholungsrechte an den ersten fünf Staffeln mit 125 Folgen erworben hatte, sondern außerdem die Erstausstrahlungsrechte an Staffel sechs. kabel eins zeigte zunächst zwei Folgen hintereinander: jeden Werktag ab 19.15 Uhr, erhöhte aber ebenfalls vorübergehend auf drei Folgen und begann eine halbe Stunde früher. Auf kabel eins lief die Serie bis zum Ende der neunten Staffel; und das sehr erfolgreich!
Als schließlich die letzte Folge in einer Doppelfolge am 15.10.2007 ausgestrahlt wurde, beschehrte das dem Sender stolze 2,49 Millionen Zuschauer und somit acht Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen kletterte die Quote für kabel eins-Verhältnisse schier unglaubliche 16,4 Prozent Marktanteil. Damit -und das ist wirklich kaum zu glauben- war der Sender Marktführer in der Zeit zwischen 21.15 Uhr und 22.15 Uhr.
Kevin James hat dem Sender am Abend der letzten Episode sozusagen die Krone aufgesetzt - Ein königlicher Abschluss!

Alle Episoden hier im großen Episodenguide

Schau dir die verschiedenen Intros an:

Staffel 1

Das Intro der Staffel 1 ist kurz und knapp. Die Namen der Hauptdarsteller wurden immer nach dem Intro eingeblendet. Erst in Staffel 2 wurde das Intro geändert.

Ab Staffel 2

Ab der zweiten Staffel singt Billy Vera den Titelsong "Baby all my life". Dieser wurde extra für King of Queens produziert.

Ab Staffel 5

Ab der fünften Staffel musste die Darstellung der Namen geändert werden. Nicole Sullivan alias Holly war bis zur 7. Staffel festes Crewmitglied.

  • Wo wurden die Folgen der Serie gedreht? +

    In den SONY PICTURES STUDIOS in California live vor Publikum. Die Lacher werden bei der deutschen Synchronisation teilweise nur eingespielt, während diese im Originalton immer "echt" sind.
  • Von wem wird King of Queens produziert? +

    Von CBS Productions, Columbia TriStar und Hanley Productions.
  • 1